Loading...
Home2019-04-17T19:25:02+02:00

Im Rahmen von 20 Episoden erzählt der österreichische Big Wave Surfer Alex Wippel (www.alexwippel.com) seine Geschichte über Nazaré/Portugal – über die größte Welle der Welt und die Männer und Frauen, die ihr Leben dieser Welle widmen.

  • In „8 or 80“ verschieben Menschen unterschiedlichen Geschlechts, Alters und unterschiedlicher Herkunft gemeinsam Grenzen, Normen werden de facto aufgelöst. Die Männer und Frauen, die ihr Leben der größten Welle der Welt widmen, sind ein besonderer Menschentyp: bereit, alles zu geben! „8 or 80“ gibt einen tiefen Einblick in das Leben der Nazaré-Surfer und der stillen Helden in ihrem Nazaré-Umfeld, welche die Surfer-Träume erst wahr werden lassen und für größtmögliche Sicherheit sorgen.
  • Neben spektakulären Surf-Aufnahmen aus Nazaré wird dabei insbesondere das atemberaubende Training der „Big Wave Surfer“ (wie Surf- und Schwimmtraining, Jetski-Fahren, Rettungstechniken, Apnoe- & Mentaltraining) und die für diese Form des Surfens erforderliche Technik (Jetski- und Boardkonstruktionen, Funk etc.) gezeigt und die erstaunliche Kameradschaft innerhalb der Big Wave Surfer vermittelt: totales Vertrauen und zwischenmenschliche Harmonie bei gegenseitiger Abhängigkeit. Denn bei aller Rivalität ist Big Wave Surfen gerade in Nazaré ein Teamsport.
  • Darüber hinaus werden bei „8 oder 80“ internationale Surf-Stars sowie Sportler aus anderen Bereichen (wie bodyboarden, Windsurfen, Base Jumping etc) eingebunden, ebenso wird lokale Kunst gezeigt und das Publikum mit auf eine Reise zu besonderen Orten Portugals genommen.
  • Gefeatuered werden unter anderem: Alemão de Maresias, Alex Wippel, Bruno „jumps from things“ Valente, Danilo Couto, Dino Carmo, Gabriel Sampaio, Herwig „Wickerl“ Brunar, João de Macedo, José Queirós, Kai Lenny, Kalani Latanzi, Kazuza Dog, Lucas Chianca „Chumbo“, Luís „Ben“ Coelho, Marcio „MFD“ Dias, Maya Gabeira, Nic von Rupp, Nuno Santos „Violino“, Rodrigo Koxa Bomb, Sebastian Steudtner, Sergio Cosme, Tó Cardoso, Tony Laureano, Ramon Laureano, Xandi Kreutzeder.
  • Vor allem aber begleitet „8 or 80“ Alex Wippel auf seinem Weg, in Teamarbeit das Unmögliche zu erreichen und die größte Welle der Welt zu surfen – in Nazaré, wo Grenzen keine sind und die unzulänglichste Landschaft zum neuen Stadion der Moderne wird.
  • Gedreht wird im Verlauf der Saison 2018/2019 primär in Portugal und vor allem in Nazaré, voraussichtlich aber auch in Österreich, etwa beim Snowboarden am Dachstein-Gletscher/in Obertauern und beim Surfweltcup Neusiedlersee – Alex Wippel wird bei den Tow-in Sessions den Jetski für die Windsurfer fahren.

„8 oder 80“

ist ein altes portugiesisches Sprichwort, das sich auf die Nazaré-Lebensweise bezieht – auf eine Art Mentalität, ein Spektrum im Umgang miteinander, eine gewisse Grundspannung, aber niemals Eskalation, binäre Denkmuster und vor allem auf die Variationsbreite hinsichtlich Wellenhöhe (8-80 feet), Wellengeschwindigkeit (bis zu 80 km/h) und Alter.

Media Coverage

8 or 80 beim Sörf Film Fest 2019

Nazaré Freight Train – Rettung in letzter Sekunde. Februar 2019

Mein Instagram Feed

Follow me